Ein freundschaftlicher Weg mit Deinem Hund

Bei mir bist du richtig, wenn du Teamwork magst.

Ich bin nämlich gar kein Freund davon, den Hund zur funktionierenden Maschine „zu erziehen“. Hunde sollen zeigen dürfen, wer sie sind und was sie denken. Denn genau das interessiert uns doch an den Lebewesen, die wir lieben, richtig? Wir wollen wissen, wer sie eigentlich sind. Und das verraten sie uns nur, wenn wir gemeinsam einen freundschaftlichen Weg wählen.

Wenn Du Deinem Hund zuhörst, wirklich an ihm interessiert bist und ihn verstehst. Dann wachst ihr zu einem großartigen Team zusammen, das sich irgendwann sogar blind versteht.

 

Teamwork ist respektvoll

Als Teampartner Deines Hundes hast Du eine Aufgabe, die besonders wichtig ist: Fair und respektvoll zu handeln. Das wird Dein Hund sehr zu schätzen wissen und kann Dich so noch ernster nehmen, Dir vertrauen und wird gerne dem Folge leisten, was Du von ihm möchtest.

 

Wie Du diesen fairen und respektvollen Umgang mit Deinem Hund im Alltag lebst, das zeige ich dir in unserem Einzel- oder Gruppentraining. Denn es gibt viele positive, ja sogar wertschätzende Methoden, um ein gewünschtes Verhalten hervorzurufen. Orientierst du dich immer an fairen Grundsätzen, hast du viele Möglichkeiten den richtigen Weg zu finden und wirst so jeder Situation handlungsfähig bleiben.

 

Kreativ und verständlich

Wie Du mit Deinem Hund diesen freundschaftlichen, fairen und wertschätzenden Weg gehen kannst, vermittle ich Dir gerne – und zwar kreativ und verständlich.

Kreativ bedeutet: Es ist immer anders, immer lustig (wenn wir nicht gerade bei einem superernsten Thema sind 😉) und immer interessant.

Verständlich bedeutet: So, dass Du Aha-Effekte hast, Du klarer siehst und – und das ist besonders wichtig – in der Lage bist, das neu Gelernte Zuhause alleine umzusetzen.

 

Dadurch gewinnst du an Selbstsicherheit und dein Umgang mit deinem Hund wird entspannter und souveräner. Somit wird sich dein Hund gerne an dir orientieren und ihr werdet zu einem festen Team zusammenwachsen.

 

Respektvolles Miteinander

- natürlich auch zwischen uns Menschen

 

Du möchtest eine gute Zeit mit deinem Hund verbringen, Spaß haben und lösungsorientiert arbeiten. In meinen Training bist du, egal auf welchem Wissensstand und unter welchen Umständen, immer herzlich willkommen und wirst ein Teil unserer Gemeinschaft. Genau wie dein Hund sich zeigen darf, bist auch Du herzlich eingeladen, Dich zu zeigen – mit allen Fragen und Themen, die Ihr eben so mitbringt. Wenn wir beide (Du und ich) uns vertrauen können, werden wir den allerbesten Weg für Dich und Deinen Hund finden, um eventuelle Probleme zu lösen und Dein Wunsch-Ziel zu erreichen.

 

Euer Glück ist das, was mir wichtig ist

Mit deinem Ziel vor Augen arbeiten wir daran, dass Du und Dein Hund sich weiterentwickeln. Ich unterstütze dich umfassend, denn unser Training endet nicht am Ende einer Stunde. Du bekommst Trainingspläne und unterstützende Materialien wie z.B. Anleitungsvideos – mit dem Ziel, dass Du Schritt für Schritt, in deinem Tempo, vorankommst.

Und, ganz wichtig: Immer mit einem Augenzwinkern und einem offenen Ohr für das, was Dir wichtig ist. Für mich ist nämlich das Wichtigste, dass Du mit deinem Hund glücklich bist – denn genau dazu haben wir uns die Wauzis schließlich angeschafft: Um eine glückliche Zeit mit ihnen zu haben und die Zeit mit ihnen in vollen Zügen zu genießen.

 

 

 

 

 

“Ich bin fest davon überzeugt, dass Hundetraining Spaß macht und ihr zu einem großartigen Team werden könnt.

Werde stolz auf Dich und Deinen Hund!”

 

Deine Dana

 


Hier findest Du weitere Teile meines Lebens



ATN Tierpsychologie Absolvent - Tierpsychologie Ausbildung - ATN Akademie

So erreichst Du mich:

Dana Körner

Hundepsychologin

Telefonisch:

0170 80 65 774

per E-Mail:

dana@erziehungssache-erlangen.de

oder über das

Kontaktformular